Wahre Gerechtigkeit: Psychische Intervention vs. Inhaftierung

Viele Faktoren fördern das Bewusstsein für psychische Gesundheit in den USA, angefangen von der Einführung des Affordable Care Act im Jahr 2010 bis hin zu den psychischen Auswirkungen der aktuellen COVID-19-Krise im Bereich der öffentlichen Gesundheit. Wir haben jedoch noch einen weiten Weg vor uns, bevor geistige Gesundheit und körperliche Gesundheit gleich behandelt werden.

Unser Strafjustizsystem ist ein typisches Beispiel. In Gerichtssälen, Gefängnissen und Gefängnissen sind Personen mit psychischen Erkrankungen überproportional vertreten. Im Wesentlichen sind Justizvollzugsanstalten de facto zu Einrichtungen für psychische Gesundheit geworden. Infolgedessen erkennen die Gemeinden den Wert an, die Punkte zu identifizieren, an denen Menschen mit psychischen Erkrankungen mit den Jugend- und Strafjustizsystemen in Kontakt kommen.

Aber wie können Gemeinschaften die Zusammenarbeit über mehrere Systeme hinweg organisieren, die Personen, die sich mit Gerechtigkeit befassen, häufig berühren? Es fordert eine Zusammenarbeit zwischen den Behörden, um die Dienste zu koordinieren und Einzelpersonen vom Strafrechtssystem zu den erforderlichen Diensten umzuleiten.

Die Herausforderung für die psychische Gesundheit der Gerichte

Fast 25 Prozent der Personen, die an der US-amerikanischen Strafjustiz beteiligt sind, berichten von einer schweren psychischen Erkrankung. Insbesondere hatten zwischen 2011 und 2012 37 Prozent der erwachsenen Gefangenen und 44 Prozent der Gefängnisinsassen eine psychische Erkrankung in der Vorgeschichte Bericht 2017 des Bureau of Justice Statistics. Darüber hinaus leiden rund 65 Prozent an einer Substanzstörung (SUD) Nationales Institut für Drogenmissbrauch.

Menschen mit psychischen Erkrankungen und SUD werden häufiger verhaftet als Menschen ohne diese Herausforderungen. Manchmal können sie sich an Handlungen beteiligen, die kriminell erscheinen, aber tatsächlich nicht sind, oder sie können ein Verhalten zeigen, das verstört oder missverstanden wird. Unter diesen Umständen rufen Umstehende häufig 911 an, was eine Beteiligung der Strafverfolgungsbehörden auslöst, anstatt sich an ein Krisenreaktionssystem zu wenden, wenn eine Gemeinde das Glück hat, eines zu haben.

Und der Zyklus wiederholt sich. Nach der Entlassung aus dem Gefängnis ungefähr 50 Prozent von Menschen mit einer psychischen Erkrankung kehren innerhalb von drei Jahren nach ihrer Entlassung in die Gefängnisse zurück, was teilweise auf eine unzureichende Behandlung in der Gemeinde oder auf einen Mangel an Verbindung zur Pflege zurückzuführen ist.

Zusammenarbeit zwischen Agenturen

Die Verantwortlichen der Jugend-, Straf- und Verhaltensgesundheitsbehörden wissen, dass die Behandlung von psychischen Erkrankungen die Gesundheit verbessert und Rückfälle reduziert. Trotz dieses gemeinsamen Ziels Diese Agenturen arbeiten zu oft zu unterschiedlichen Zweckenmit wenig oder keiner Zusammenarbeit zwischen Agenturen. Ihre unterschiedlichen Aufgaben und unterschiedlichen Arten der Leistungserbringung können zu doppelten Anstrengungen und unbeabsichtigten Versorgungslücken führen.

Mit der gemeinsamen Ansicht, dass die Zusammenarbeit der Schlüssel für koordinierte Dienste ist, können Agenturen Prozesse entwickeln, um eine hochfunktionierende Zusammenarbeit voranzutreiben. Geflochtene Finanzierung fungiert als forcierende Funktion des Systems und unterstützt die gemeinsame Verantwortung und Haftung. gepoolte Ressourcen; systematischer Informationsaustausch; und allgemeines Eigenkapital unter den teilnehmenden Agenturen. Darüber hinaus fördern Qualitätsmanagement und -überwachung, unterstützt durch die Messung der Ergebnisse, den Erfolg der Zusammenarbeit.

Diese Zusammenarbeit erfordert Organisation. Das Sequentielles Intercept-Modell (SIM) bietet einen Rahmen für Veränderungen, der die Zusammenarbeit über mehrere Systeme hinweg organisiert, die Personen, die an der Justiz beteiligt sind, häufig berühren. Beacon Health Options unterstützt die SIM-Karte, die sechs Punkte - oder Abschnitte - identifiziert, an denen Personen mit dem Strafjustizsystem in Kontakt kommen, und beschreibt, wie ein organisiertes System an jedem dieser Punkte reagieren kann, um eine fortgesetzte Beteiligung der Strafjustiz zu verhindern. Insbesondere macht die SIM Folgendes:

  • Erfordert sektorübergreifende Partnerschaften und Kooperationen
  • Entwickelt Strategien für mehrere Interventionsstufen (mit Schwerpunkt auf vorgelagerten Interventionen, die Schäden und hohe Kosten für eine Person in der Krise, die Gemeinschaft und das System verhindern)
  • Verlässt sich auf starke logistische Fähigkeiten
  • Beschäftigt sich mit einer umfassenden Kompetenzentwicklung in mehreren Sektoren
  • Muss verstehen, wo sich das System der psychischen Gesundheit und der Strafjustiz notwendigerweise überschneiden muss, und gemeinsam Strategien entwickeln, um diese Reaktion zu entkoppeln, wenn dies nicht der Fall ist

Fachgerichte unterstützen die Umleitung von Gefängnissen

Beispielsweise umfasst Intercept 3 Gefängnisse und Gerichte als Abfangpunkte für die psychische Gesundheit. Zu diesem Zeitpunkt fördert das Modell Psychische Gesundheit und Drogengerichte als behandlungsorientierte Gerichte, die Straftäter mit psychischen Erkrankungen und SUD in eine mandatierte, gemeindebasierte Behandlung umleiten. Ziel der Gerichte ist es, diese Gruppe von Straftätern vom Strafrechtssystem abzulenken und so Rückfälle zu reduzieren.

Eine vom National Institute of Corrections zitierte Studie zeigt, dass Straftäter mit einer psychischen Erkrankung, die Gerichte für psychische Gesundheit durchlaufen haben, die Verhaftungsraten 12 Monate nach der Einschreibung im Vergleich zur Verhaftungsrate im Jahr vor der Einschreibung signifikant gesenkt haben. Gerichte für psychische Gesundheit führen auch zu weniger Notaufnahmen wegen kriminalitätsbedingter Verletzungen, weniger Eingriffen in das Kindeswohl, verbessertem Erfolg bei Behandlungsprogrammen und mehr. Das Washington State Institute für öffentliche Ordnung stellten fest, dass die Leistungen der Gerichte für psychische Gesundheit sowohl für den Steuerzahler als auch für den Nichtsteuerzahler 2016 $19.080 betrugen, mit einer Wahrscheinlichkeit von 99 Prozent, dass die Leistungen die Kosten übersteigen.

Menschen mit psychischen Erkrankungen verdienen Pflege - nicht Inhaftierung - genauso wie Menschen mit Krebs oder Herzerkrankungen Pflege verdienen - in Gesundheitseinrichtungen - nicht in Gefängnissen. Lesen Sie das Whitepaper von Beacon, um mehr darüber zu erfahren, wie Gemeinschaften durch Zusammenarbeit zwischen Agenturen und das sequentielle Intercept-Modell die Gesundheitsparität fördern können. "WAHRE GERECHTIGKEIT: Psychische Intervention vs. Inhaftierung".


37 Kommentare. Neu lassen

Interessante Lektüre. Das Drogengericht in Westmoreland hat vielversprechend gezeigt.

Antworten

Ich habe in den Gefängnissen gearbeitet und die Bedingungen für Menschen mit psychischen Erkrankungen sind schrecklich !! Als ich in Ohio arbeitete, hatten wir Behandlungszentren, in denen die Haftstrafen reduziert wurden, wenn Sie das Programm abgeschlossen haben. Wir haben Sie dann mit psychischer Gesundheit in der Gemeinde und einem nüchternen Zuhause ausgestattet. In CA bringen wir Sie zu einer Windhundstation und zu Ihnen selbst.

Antworten

Vielen Dank, Beacon, dass Sie dazu beigetragen haben, die Art und Weise, wie wir menschliches Verhalten interpretieren und wie wir reagieren, zu verändern. Wir wissen seit langem, dass Inhaftierung für kein Alter die Antwort auf eine Krankheit ist.

Antworten

Als lizenzierter unabhängiger klinischer Sozialarbeiter habe ich festgestellt, dass viele meiner Kunden sowohl psychologische Unterstützung als auch Zugang zu Gesundheitsversorgung, sicherem Wohnraum und einer Verbindung zur Gemeinschaft benötigen. Aus diesem Grund habe ich „Clarity Community Connections“ gegründet, eine gemeinnützige Organisation, die Frauen hilft, die nach einer Inhaftierung oder Substanzbehandlung neu anfangen, sowie jungen Erwachsenen, die Schwierigkeiten haben, sich selbstständig zu machen. Wir bieten Programmierung, Fallmanagement, Mentoring, Schulung und Unterstützung.

Antworten

Ich habe jahrelang als Psychotherapeut im Gefängnissystem gearbeitet. Diese Initiative wird dringend benötigt.

Antworten

Dieses Stück befasst sich mit einer langjährigen Lücke in der Politik und Praxis der psychischen Gesundheit / Strafjustiz. Angesichts der 20-jährigen Forschung und Daten zu den ACEs und ihrer Auswirkungen auf die geistige und körperliche Gesundheit sowie die Beteiligung der Strafjustiz ist es an der Zeit, über die ACEs hinaus auf die systematische und systematische Abschwächung der Auswirkungen von ACEs durch echte Präventionsdienste und gezielte Auswirkungen auf traumatischen Stress zu schauen Minderung. Dies wird am besten durch die Arten von Partnerschaften erreicht, die in diesem Artikel gefördert werden, und muss vor allem durch zusammengeführte Finanzierungsströme unterstützt werden, um kontinuierlich niedrige bis kostenlose Dienstleistungen zu ermöglichen. Im Zeitalter von COVID sollte dies über Telegesundheits-Videogruppen einfacher als je zuvor erreicht werden können. Das Mittel ist eine traumainformierte Versorgung, die Prävention sind traumainformierte Gemeinschaften.

Antworten
Laurie M. Forbes, LCSW
12. November 2020, 17:11 Uhr

Dem stimme ich voll und ganz zu. Ich habe in Utah gearbeitet, wo ihre Gerichtssysteme Drogengerichte, Gerichte für häusliche Gewalt und Gerichte für psychische Erkrankungen haben. Ich habe Klienten von den Gerichten für Drogen- und Geisteskrankheiten gesehen und der Prozess war sehr gut. es hielt ihre Gefängnisse und Gefängnisse weniger bevölkert und hielt in den harten Kernverbrechern, weil es Platz für sie gab.

Antworten

Das ist alles gut und gut, aber wir brauchen ein öffentliches Buy-In. Ein Teil des Problems stammt aus der Deinstitutionalisierungsbewegung. Die Idee war, kommunale psychiatrische Zentren zu haben, die jedoch nie angemessen finanziert wurden. Dass sich die Öffentlichkeit so eifrig von der öffentlichen Bildung getrennt hat (auf lokaler, staatlicher und nationaler Ebene hat sich der Anteil der Bildungsfinanzierung - Kontrolle der Inflation - im Laufe der Zeit verringert). Wir als Praktizierende müssen uns Gehör verschaffen, um die Finanzierung von Dienstleistungen zu unterstützen. Wir müssen uns auch mit Rassenungleichheiten befassen. Der erste Schritt besteht darin, zu bestätigen, dass es vorhanden ist, und aktive Schritte zu unternehmen, um Änderungen vorzunehmen. Dies setzt voraus, dass wir anerkennen, dass einige der Probleme, mit denen wir in einkommensschwachen Gemeinden konfrontiert sind, auf sozialpolitische Maßnahmen wie Redlining unter der FDR-Verwaltung zurückzuführen sind - was es farbigen Menschen schwer machte, Häuser zu kaufen. Bis wir als Nation einen Weg finden, zuzugeben, dass Rassenungleichheit und Sozialpolitik, die die wirtschaftliche Ungleichheit verstärken, zu den Problemen geführt haben, mit denen wir konfrontiert sind, sind einige der Veränderungen auf Oberflächenebene genau das, kosmetisch und zum Scheitern verurteilt.

Antworten

Ich bin eine LMFT, die gelegentlich mit inhaftierten Personen beraten hat. Ich habe auch einen Sohn, der einige bedeutende psychische Probleme hat und wegen schlechter Entscheidungen inhaftiert ist. Ich frage mich, ob die Entscheidungen nicht Teil der psychischen Gesundheit sind. Ich sehe ihn auch als einen, der durch die Ritzen fällt, weil er in der Welt so funktionieren kann, als ob er nur kriminelles Verhalten tut. Aber seine psychischen Probleme sind nicht "signifikant genug", um andere Dienste für ihn zu initiieren. Dies ist ein großes Problem für viele im kriminellen System. Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob ich irgendwelche Antworten habe. Ich bin froh, dass jemand versucht, etwas zu verändern.

Antworten
Debra Lee Suierveld
12. November 2020, 17:45 Uhr

Ich bin froh zu sehen, dass diese Probleme endlich angegangen werden. Gefängnisse sind überfüllt mit Menschen, die psychiatrische Dienste benötigen, und wir haben dies zu lange ignoriert.

Antworten

Ich bin Teil einer Behörde, die mit dem Strafjustizsystem zusammenarbeitet und Probanden aus Kreis-, Landes- und Bundesbehörden SUDs, Batterers Programme und psychische Gesundheitsbehandlungen anbietet. 5 Jahre lang haben wir das Drogengericht in Napa County verwaltet, bis die Finanzierung aufgebraucht war.

Wir müssen diejenigen behandeln und humanisieren, die in unserer Gemeinschaft unterstützt und engagiert werden müssen, und dürfen sie nicht mit wenig oder gar keinen Ressourcen marginalisieren.

Antworten

Auf den Punkt! Stimme voll und ganz zu. Gut geschrieben und muss besonders jetzt mit dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie berücksichtigt werden. Zahlreiche Menschen fangen die Rückstände dieser Krankheit und sind geistig verstört. Offensichtlich ist mit einer Zunahme von Personen mit psychischen Problemen zu rechnen. Ich stimme zu, dass im Voraus geplant werden muss, verschiedene Agenturen, einschließlich der psychischen Gesundheit, einzubeziehen, um die Erbringung von Dienstleistungen angemessen zu analysieren, zu definieren, zusammenzuarbeiten und zuzuweisen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Gerechtigkeit und Heilung für unsere Nation.

Antworten

Spezialgerichte wie Drogengerichte und Sondergerichte für Veteranen mit psychischen Problemen können sehr erfolgreich sein. Die Zusammenarbeit zur Bereitstellung von Psychoerziehung und Beratung sowie angemessener medizinischer Hilfe kann zu höheren positiven Ergebnissen für Personen führen, die sonst im Gefängnis landen würden.

Antworten
Christine Reed, LCSW
12. November 2020, 18:26 Uhr

Großartige Ideen, die die Notwendigkeit großer sozialer systemischer Veränderungen widerspiegeln. Dies betrifft die Bereiche der Reform der Strafjustiz im Zusammenhang mit Interventionen im Bereich der psychischen Gesundheit. Diese Probleme wurden durch den Zusammenbruch der institutionellen Einrichtungen für die Behandlung psychischer Erkrankungen verschärft. Als diese Optionen aufgrund von versicherungs- und gewinnorientierten Motiven im Grunde genommen verschwanden, wurden Schwerkranke zum Problem von Patienten, Familien und Gemeinden im Vergleich zu einer sozialen Lösung. Gefängnisse und Gefängnisse wurden die neuen Behandlungseinrichtungen. Zugegeben, diese älteren Einrichtungen für psychische Gesundheit brauchten dringend Verbesserungen bei ihren Behandlungsinterventionen. In diesem Bereich wurden jedoch große Fortschritte erzielt. Es scheint, dass Änderungen erforderlich sind, um auf vielen Ebenen zu erreichen: Reformen der Strafjustiz, Reformen der Krankenversicherung, Reformen des institutionellen Rassismus, Wirtschaftsreformen. Alle diese Bereiche sind veränderungsbedürftig, da wir auch das Verständnis von psychischen Gesundheits- und Drogenmissbrauchsstörungen sowie wirksame Behandlungsmaßnahmen auf individueller, familiärer und sozialer Ebene verbessern. Ich denke, dies bezieht sich auch auf die Notwendigkeit ganzheitlicherer Änderungen im medizinischen Modell der Krankheitsbehandlung im Vergleich zur Förderung der Prävention und des Verständnisses und der Förderung gesunder Lebensstilinterventionen. Das bringt uns zu anderen Ebenen von Umwelt- und Agrarsystemen, die reformiert werden müssen. Was zur Wahl einer Reform der Unternehmensdominanz oder eines sozialen Wandels führt. Aber ich liebe das Modell für Justizreformen und wir müssen irgendwo anfangen.

Antworten

Ich würde gerne Partner werden und an den Bemühungen teilnehmen, psychisch Kranken im Gefängnis zu dienen! Neben den in diesem Artikel erwähnten Tatsachen, die sehr zutreffend sind, gibt es auch viele Menschen, die aufgrund der Ungerechtigkeiten und Missbräuche, die sie als Insassen erleiden, psychisch krank werden. Unschuldige Menschen, die wegen fehlender Mittel für einen guten Anwalt, Rassismus und Diskriminierung von Einwanderern und Minderheiten verurteilt werden. In meiner Klinik betreue ich unter diesen Umständen viele Patienten, aber ich würde es LIEBEN, die Dienstleistungen, die ich dieser Gemeinschaft einzeln und in Gruppen anbieten könnte, zu erweitern und mehr klinische Daten zu sammeln, um dieses Problem, das unsere Gemeinschaften betrifft, auf einer öffentlichen Ebene weiter zu untersuchen Gesundheit. Wie kann ich mich dazu mit Beacon zusammenschließen? Vielen Dank für diese phänomenale Initiative!

Antworten

Gut zu hören, dass die Bedürfnisse der am Strafrechtssystem Beteiligten als Menschen anerkannt werden, die Unterstützung und nicht immer zuerst Bestrafung benötigen. Geisteskrankheiten sind real und haben echte Konsequenzen, insbesondere wenn sie unbehandelt bleiben.

Antworten
Joseph Poitier, M. D.
12. November 2020, 18:35 Uhr

Dies ist der Elefant im Raum "Race". Gefängnisse und Gefängnisse sind überproportional von farbigen Menschen besetzt. Die Mehrheit der Inhaftierten sind farbige Menschen. Wir brauchen bessere Schulen in diesen Gemeinden, bessere Gesundheit und psychische Gesundheit. Wir sollten auch eine umfassende Beteiligung der Gemeinschaft benötigen, um eine Inhaftierung zu verhindern, anstatt dass private Unternehmen von einer Masseneinkerkerung profitieren oder wie es als „Sklaverei unter einem anderen Namen“ bezeichnet wurde.

Antworten

Ich bin damit einverstanden, dass psychische Gesundheitsprobleme einer Person behandelt werden sollten, aber ich bin auch der Meinung, dass ihre kriminellen Handlungen angegangen werden sollten. Beide müssen gleichzeitig in einer geeigneten Einrichtung verwaltet werden. Diese Person hat immer noch ein Verbrechen begangen und muss für ihre Handlungen verantwortlich gemacht werden. Dabei sollten sie auf einen psychischen Gesundheitszustand untersucht werden, und falls vorhanden, sollte dieser behandelt werden. Ich bin mir nicht sicher, ob es für die Community sicher ist, sie in eine Community-basierte Umgebung zu bringen. Warum nicht ihre geistige Gesundheit im Inneren verwalten und sie zu einer sichereren Person machen, die für die Gemeinschaft freigegeben wird? Es könnte eine Justizvollzugsanstalt für psychische Gesundheit geben, an die sie geschickt werden. Vielleicht verstehe ich nicht, was diese alternativen Programme beinhalten.

Antworten
Corby Caffrey-Dobosh
12. November 2020, 18:42 Uhr

Ich glaube, wir müssen Bachelor-Programme für Strafjustiz einbeziehen. Ich unterrichtete 18 Jahre lang verschiedene Kurse in Soziologie und einen Kurs in biologischer Psychologie an der Waynesburg University. Ich hatte oft CJ-Majors und sie kämpften häufig gegen eine soziologische Perspektive des menschlichen Verhaltens. Ich habe versucht, einen Kurs zur Soziologie psychischer Störungen einzuführen, um die CJ-Majors zur Teilnahme zu ermutigen - aber die CJ-Abteilung sagte mir, dass dies kein notwendiger Kurs sei, obwohl so viele Menschen mit psychischen Störungen von der Polizei getötet, inhaftiert oder inhaftiert werden Ihre psychischen Bedürfnisse müssen unbeaufsichtigt bleiben. Diejenigen in Strafjustizprogrammen vernachlässigen häufig die systemischen und neurobiologischen Probleme, die die Darstellung von psychischen Störungen und Kriminalität umgeben und beeinflussen. Die Gefängnissysteme bieten keine angemessene Unterstützung für die psychische Gesundheit der Bedürftigen - erinnert mich an Titticut Follies… Wir brauchen die Strafvollzugsbehörden, um an Bord zu kommen, zu erkennen, dass menschliches Verhalten nicht schwarz-weiß ist, und mit den Sozialwissenschaften auf Veränderungen hinzuarbeiten .

Antworten
Joseph Poitier, MD
12. November 2020, 18:47 Uhr

Vielen Dank an Beacon Health Options, die Sie auf dieses alarmierende Problem aufmerksam gemacht haben.

Antworten

Der traurige Teil ist, dass die präsentierten Informationen der Strafjustiz sowie in der forensischen Psychologie, Soziologie und verwandten Bereichen bekannt sind. Während meiner Doktorarbeit (Jugendstraftäter und Rückfallquoten) wurde deutlich, dass wir in einem Land leben, das die Bedürfnisse psychisch kranker Menschen absichtlich ignoriert hat, insbesondere wenn es um schwarze Bürger in unserer Gesellschaft geht. Die Auswirkungen dieser Intentionalität haben zu der höchsten Inhaftierungsrate von Erwachsenen und Jugendlichen (überproportional schwarz und braun) aller Industrienationen geführt. Dies ist ein vorsätzliches Versagen des US-amerikanischen Strafjustizsystems und der US-Regierung aufgrund bekannter Richtlinien, die mildernde Faktoren in Bezug auf Kriminalität und Kriminalität wie den psychischen Gesundheitszustand ausdrücklich ignorieren, sowie der unüberwindlichen verfügbaren Daten, die auf eine Ungleichheit bei der Verurteilung zwischen Rassen und Rassen hinweisen SES. Die oben genannten Vorschläge sind leider nicht innovativ, da es sich um Empfehlungen handelt, die in der Reform des Wiedereintritts und der Prävention immer wieder vorgeschlagen wurden. Stattdessen muss diese Nation, wie eine Antwort feststellte, anerkennen, wie systemischer Rassismus zu unseren Disparitäten und Misserfolgen in der Strafjustiz geführt hat, und daran arbeiten, dieses Unrecht zu korrigieren (z. B. Gesetzesänderungen, Zuweisung von Ressourcen). Dies ist größer als Verbrechen und Bestrafung in Amerika. Als Kliniker können wir keine bedeutenden Auswirkungen haben, wenn wir nicht die Rolle des Rassismus in der Strafjustiz und die Strafgesetze in den USA verstehen. Die Finanzierung muss verlangt werden, und es ist wichtig, gewählte Amtsträger zur Rechenschaft zu ziehen (vor und nach den Wahlen). Vielen Dank für diese Diskussion

Antworten
Frank Satterfield
12. November 2020, 19:12 Uhr

Ich bin damit einverstanden, dass Personen mit psychischen Störungen in einer angemessenen Umgebung angemessen behandelt werden sollten. Ich würde auch vorschlagen, dass Statistiken zeigen, dass eine gute Anzahl von Menschen in unseren Gefängnissen an Substanzstörungen leidet und auch sie behandelt werden sollten.
Lassen Sie uns unsere Ressourcen und Ideen zusammenstellen und versuchen, Lösungen für diese beiden Probleme zu finden.

Antworten

Die Agentur, für die ich in Berkshire County, Massachusetts, arbeite, hat seit einigen Jahren Krisenkliniker, die mit der Polizei auf Anrufe reagieren, und es ist ein phänomenal erfolgreiches Programm. Es wurden nicht nur unzählige Personen von der Verhaftung und dann häufig von der Inhaftierung abgelenkt, sondern die Person kann auch schnell in ambulante Dienste eingewiesen werden, um die Hilfe zu erhalten, die sie benötigt. Der Kliniker kann auch den Familienmitgliedern oder anderen beteiligten Parteien, die Zeuge und / oder in die akute Situation verwickelt sind, Dienste leisten. Die Zusammenarbeit war auch eine Gelegenheit für die Bereiche Sozialarbeit und Strafverfolgung, sich zu verstehen, sich gegenseitig aufzuklären und Allianzen in der Gemeinschaft zum Nutzen aller bedienten Personen aufzubauen.

Antworten

Ich habe als Trauma-Berater in einem Bezirksgefängnis gearbeitet. Ehrlich gesagt hatte jeder dort ein Trauma. Die anderen Berater waren nicht in der Lage, den Insassen bei ihren Traumata zu helfen. Viel landete auf meinen Schultern. Nach einer Traumabehandlung und einer Suchtberatung konnten wir eine starke Verringerung des Rückfalls feststellen.
Ein Teil des Problems waren die Beamten, die das Gefühl hatten, wir würden ihre Arbeit wegnehmen, indem sie Rückfälle reduzierten. Einige versuchten, gegen uns zu arbeiten. Wir müssen aufhören, Straftäter als entartet und eher als Menschen zu betrachten, die durch die Ritzen gefallen sind und Unterstützung brauchen, und aufhören, das Gefängnis als eine gewinnorientierte Institution zu betrachten, die von den Schmerzen anderer abhängig ist.

Antworten

Ich hatte einen Klienten, der auf eine Alternative zur psychischen Gesundheit verwiesen wurde.
* Er musste Medikamente einnehmen, auf die er schlecht reagierte.
* Er musste Gruppenunterricht in einem Bereich nehmen, der ein zugrunde liegendes Trauma auslöste.
* Er hatte keine Stimme in seiner Behandlung.
* Er hat Selbstmord begangen!
Ich glaube an Alternativen zur Inhaftierung. Als er im Gefängnis war, durfte er seine Medikamente nicht nehmen, wurde von seinem Zellengenossen zusammengeschlagen und anderweitig missbraucht. Aber er und seine Familie mussten mitreden !!!!!

Antworten

Amen! Danke ! Endlich eine echte Lösung. Alle Links müssen von Anfang an verbunden sein, um das Strafjustizsystem zu umgehen. Der Anfang ist immer die Mutter, die Familieneinheit. Hilfe und Support sollten in jedem Geschäft der Community frei verfügbar sein, genau wie es an jeder Ecke Publix oder ein CVS gibt. Wenn Eltern und Kinder involviert sind und mit der Unterstützung und Hilfe der Gemeinschaft verbunden sind, wird die Familieneinheit gesund funktionieren, gesunde Kinder hervorbringen, als gesunde, glückliche Erwachsene werden und funktionieren, mit weniger oder hoffentlich überhaupt keinen Herausforderungen in der Zukunft.

Antworten

Vielen Dank, dass Sie diesen Artikel geteilt haben. Es ist wieder einmal ein Zeugnis, dass wenn Sie die richtige Antwort nicht anwenden, wenn Sie das Problem nicht verstehen und nicht genau kennen. Hoffentlich wird sich die Politik / das Gesundheitswesen dort treffen, wo es nötig ist, damit die Menschen die Hilfe bekommen, die sie so dringend brauchen.

Antworten

Ich liebe es!! Eine Komponente, die hier angesprochen wird, besteht darin, dass die Menschen ihre Selbstachtung im System behalten. Es ist so wichtig! Vielen Dank!!

Antworten

Von Anfang an beginnen. Jedes Schulsystem sollte über ausreichend qualifizierte Berater und intensive familiäre Unterstützung verfügen. Diese Allianz sollte frühzeitig und proaktiv einbezogen werden. Ziemlich einfache Lösung
FD Pritt, MS LPC NCC

Antworten

Intervention ist definitiv notwendig und ich kann sehen, wie sie den Rückfall reduzieren kann. Ich bin ganz dafür.

Antworten
Madelon Kendricks, LCSW-R
13. November 2020 14:45 Uhr

Armut ist ein Haupttreiber für psychische Gesundheitsprobleme, der mangelnde Zugang zu psychiatrischen Diensten ist akut.
Das Modell für Community-basierte Dienste wurde nicht wie geplant umgesetzt. Der Mangel an Gesundheitsversorgung, Wohnraum und einem existenzsichernden Lohn hat zu einer dauerhaften Unterschicht geführt. Covid hat die grundlegenden Probleme aufgedeckt, die immer viele Gemeinden betrafen.

Antworten
Alexia Baca Morgan
13. November 2020 16:03 Uhr

Mein Name ist Doktor Alexia Baca Morgan und ich war an der Entwicklung der psychischen Gesundheitssysteme für das kalifornische Justizministerium in den beiden Fraueneinrichtungen und in der Bewährungsambulanz beteiligt. Ich stimme den Änderungen zu, die vorgenommen werden müssen, und ich würde sehr gerne ein Teil davon sein. Unsere Trefferquote für inhaftierte Bürger betrug im gesamten Bundesstaat Kalifornien definitiv 25%. Bitte lassen Sie mich wissen, wie ich mich engagieren kann. Ich organisiere derzeit ein Rednerkomitee, um mit örtlichen Polizeibehörden und anderen Behörden über dieses Thema zu sprechen. Ich bin so stolz auf dich, dass du an diesem Thema gearbeitet hast. Mit freundlichen Grüßen Dr. Alexia Baca Morgan

Antworten

Ich habe über neun Jahre in einem kalifornischen Gefängnis mit psychisch Kranken gearbeitet. Seltsamerweise ist die Behandlung weitaus besser als die, die Menschen in der Gemeinde erhalten. Jeder der Insassen war für vierzehn Gruppen pro Woche geplant. Dazu gehörten psychotherapieorientierte Gruppen, Gruppen und Freizeitgruppen. Außerdem sahen sie ungefähr einmal im Monat einen Psychiater und mindestens alle zwei Wochen einen Therapeuten. Für die meisten dieser Insassen hätten sie diese Behandlung jedoch in der Gemeinde erhalten können. Es ist besonders entsetzlich zu erfahren, wie viel es kostet, im Gefängnis zu sein. Für Nicht-Geisteskranke betragen die Kosten etwa $50.000 pro Jahr. Für psychisch Kranke sind es ungefähr $75.000. Überlegen Sie, was wir in diesem Zustand für psychisch Kranke tun könnten, wenn diese Mittel an das psychische Gesundheitssystem überwiesen würden.

Antworten

Dies ist ein ausgezeichneter Start für ein ernstes gesellschaftliches Problem. Seit in den 1970er Jahren Langzeitkrankenhäuser für psychische Gesundheit geschlossen wurden und sich die geplante Infrastruktur von kommunalen psychiatrischen Zentren PLUS Wohneinrichtungen in der Gemeinde nicht entwickelt hat, sind Gefängnisse und Gefängnisse zu Heimen für psychisch Kranke geworden. Vielen Dank, dass Sie an diesem ernsten Problem gearbeitet haben.

Antworten

Ich bin so froh das zu sehen! Jeder, der sich engagieren und die einheitliche Gerechtigkeit gegenüber der Strafjustiz unseres derzeitigen Systems fördern möchte, sollte sich an die Allianz für einheitliche Gerechtigkeit unter a4uj.org wenden.
Beste! Maire Taylor, LCSW

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *
Kommentare, die unangemessen sind und / oder sich nicht auf das jeweilige Thema beziehen, werden nicht veröffentlicht.

de_DEDeutsch