[Zum Inhalt springen]

Nationaler Monat der Dankbarkeit 2021: Warum die Konzentration auf das Positive hilft, das körperliche und geistige Wohlbefinden zu verbessern

Die erstaunlichen Kräfte der Dankbarkeit können uns von der Konzentration auf das Negative hin zur Wertschätzung des Positiven in unserem Leben führen. Sich die Zeit zu nehmen, sich an all die Dinge zu erinnern, für die man dankbar sein kann – besonders während der Pandemie – dieser einfache Akt der Dankbarkeit, der Wertschätzung des Guten in unserem Leben und in unserem Umfeld, kann dazu beitragen, die körperliche, emotionale und geistige Gesundheit zu verbessern. Und da der November der #NationalGratitudeMonth ist, ist dies eine schöne Erinnerung daran, dass der einfache Akt, sich die Zeit zu nehmen, um dankbar zu sein, unser Leben verbessern kann.

Dankbarkeit verbessert das körperliche und geistige Wohlbefinden.

„Dankbarkeit löscht Negativität aus. Jedes Mal, wenn du denkst, „das ist nicht mein Tag“, halte für eine Sekunde inne und fange an, in Gedanken alles durchzugehen, wofür du dankbar sein musst“, sagte Glenn… wollen. Was die meisten von uns haben, ist beträchtlich, wir haben nur die Liste in letzter Zeit nicht durchgesehen und eine Bestandsaufnahme gemacht. Dieser Ansatz kann uns helfen, das zu schätzen, was wir haben.“

Glenn MacFarlane, Präsident

Untersuchungen haben gezeigt, dass Dankbarkeit unsere Stimmung verbessern, Stress abbauen und unser allgemeines Gesundheits- und Wohlbefinden drastisch verbessern kann. Im Durchschnitt neigen dankbare Menschen dazu, weniger stressbedingte Krankheiten zu haben, weniger Depressionen und einen niedrigeren Blutdruck zu haben.

Sie sind auch körperlich fitter, glücklicher, finanziell besser gestellt, zufriedener mit ihren persönlichen und beruflichen Beziehungen und beliebter. Kinder, die Dankbarkeit ausdrücken, bekommen in der Schule noch häufiger Einsen!1,2,3

Das Buch „Das Dankbarkeitsprojekt“ untersucht, wie Dankbarkeit das Gehirn neu verdrahten kann, was zu körperlichen Vorteilen führen kann. Und es kann egal sein, ob Sie sich bei einer anderen Person oder einer höheren Macht bedanken, um einen Nutzen daraus zu ziehen. Eine Studie aus Virginia Commonwealth Die University School of Medicine berichtet, dass Spiritualität die gesundheitsbezogene Lebensqualität von Erwachsenen mit neurologischen Erkrankungen verbessern kann.

Das „Warum“ erkennen

Das Finden von Gründen, um Dank zu sagen, kann nur eine Frage des Erkennens jeder Handlung und jedes Beispiels in unserem Leben sein, in dem Danken gerechtfertigt ist.

Hier sind drei einfache Dinge, die Sie während des Dankbarkeitsmonats tun können, um Dankbarkeit zu üben:

  1. Beginnen Sie ein Tagebuch und schreiben Sie über etwas, für das Sie dankbar sind.
  2. Teilen Sie Ihre Dankbarkeit mit anderen.
  3. Schätze gute Dinge.

Das Befolgen dieser Schritte kann zu einem größeren Glücksgefühl führen, was das Familien- und Arbeitsleben verbessern kann. Wenn Sie sich also zum Thanksgiving-Dinner hinsetzen, versuchen Sie, sich zu bedanken. Es kann ein langer Weg in Richtung eines glücklicheren und gesünderen neuen Jahres sein.

Quellen:
1. https://namica.org/blog/the-impact-of-gratitude-on-mental-health/
2. https://www.health.harvard.edu/healthbeat/giving-thanks-can-make-you-happier
3. https://www.nationwidechildrens.org/family-resources-education/700childrens/2020/05/gratitude


zusammenhängende Posts

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *
Kommentare, die unangemessen sind und / oder sich nicht auf das jeweilige Thema beziehen, werden nicht veröffentlicht.

Top Link
de_DEDeutsch