[Zum Inhalt springen]

Verbannen Sie den Feiertagsblues

Nicht umsonst wird die Weihnachtszeit oft als „die schönste Zeit des Jahres“ bezeichnet. Mit mindestens 15 verschiedenen Feiertagen und Feierlichkeiten hat es eine besondere religiöse und kulturelle Bedeutung für ein atemberaubendes Flickenteppich von Menschen aus der ganzen Welt. Eine Zeit für Familienfeiern, Feiern mit Freunden und spirituelle Verbindungen, die Feiertage können wie keine andere Zeit des Jahres Freude wecken.

Die Feiertage sind jedoch nicht immer für alle ein Vergnügen. Der Monat Dezember kann negative Gedanken und Gefühle auslösen, wenn der Urlaubsstress steigt, die Ausgaben steigen und die Unterstützung fehlt. Finanzielle Probleme können Reisen zu Familienbesuchen verhindern oder es einem Elternteil überlassen, seinem Kind zu erklären, warum die Familie dieses Jahr nicht an Geschenken teilnehmen kann. Für andere sind Besuche bei der Familie mit schwierigen Emotionen verbunden, da alte Traumata wieder auftauchen und unrealistische Erwartungen zu überwältigen drohen.

Angstzustände, Depressionen und sogar Hoffnungslosigkeit können jeden treffen, unabhängig von der familiären Situation oder dem sozioökonomischen Status. Die gute Nachricht ist, dass es effektive Strategien gibt, die wir alle anwenden können, um den Feiertags-Blues zu vertreiben.

1: Setzen Sie realistische Erwartungen.

Clark Griswold hat die Messlatte für Urlaubserwartungen himmelhoch gelegt – mit großem komödiantischen Effekt. Bevor Sie sich auf Pläne festlegen oder zustimmen, Gastgeber zu werden, machen Sie sich Ihre eigenen Bedürfnisse klar und bemühen Sie sich, diese zu erfüllen. Seien Sie auch realistisch in dem, was Sie von anderen erwarten. Verstehen Sie, dass ihre Herangehensweise an die Saison möglicherweise völlig anders ist als Ihre. Wie Clark so geschickt demonstrierte, ist der Geist der Saison wichtiger als Perfektion.

2: Suche nach Einsamkeit.

Sich in den Ferien allein zu fühlen, kann ein Auslöser für Depressionen und eine Vielzahl anderer psychischer und persönlicher Herausforderungen sein. Ein Plan kann helfen. Machen Sie Urlaubsbesorgungen mit einem Freund, machen Sie einen Spaziergang mit Ihrem Nachbarn oder rufen Sie einfach jemanden an, dem Sie vertrauen, und führen Sie ein Gespräch, um das Gefühl der Isolation zu überwinden. Die Ferienzeit kann eine großartige Zeit sein, um soziale Bindungen zu erneuern und zu stärken – etwas, das das ganze Jahr über nachhaltige Vorteile hat. Seien Sie in Ihren Verbindungen zu anderen proaktiv und denken Sie daran, dass Sie ihnen möglicherweise auch helfen, sich weniger einsam zu fühlen.

3: Energie mit Übung.

Unzählige Studien belegen klare Vorteile für die psychische Gesundheit durch regelmäßige Bewegung. In stressigen Zeiten – zum Beispiel beim Abendessen mit den Schwiegereltern – ist es wichtig, sich Zeit für den Umzug zu nehmen. Ob leichtes Joggen, Gartenarbeit oder ein Spaziergang im Park, Ihre Stimmung kann sich mit nur 30 Minuten körperlicher Aktivität verbessern.

4: Freiwilliger.

Anderen zu helfen kann ein starkes Gegenmittel gegen den Blues sein. Wenn Sie Ihre Zeit jemand anderem widmen, der sie braucht, zeigen Sie Großzügigkeit, Freundlichkeit und Empathie. All diese Dinge tragen zu einem allgemeinen Gefühl der Dankbarkeit und Zugehörigkeit bei. Dies kann Ihre Stimmung verbessern und dazu beitragen, dass sich Ihr Geist während der Feiertage gesund fühlt.

5: Seien Sie flexibel.

Familientraditionen und Rituale sind wichtig, können sich aber auch von Jahr zu Jahr ändern. Flexibel zu sein kann Ihnen helfen, den Überblick zu behalten, Ihre Stimmung aufzuhellen und Ihnen helfen, in Stresssituationen belastbar zu sein.

Während die Feiertage stressig sein können, kann es Ihnen helfen, auf Ihre Bedürfnisse eingestellt zu bleiben, um Strategien zu finden, die den Druck etwas verringern. Mit ein wenig Übung können Ihnen diese Tipps helfen, den Blues in Schach zu halten und eine fröhliche Weihnachtszeit zu haben.

Wenn Sie oder jemand, den Sie lieben, Probleme haben, ist die 24/7-Hotline von Beacon für Sie da. Rufen Sie uns jederzeit unter 1-800-580-6934 an. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie sich in einer Krise befinden, wenden Sie sich bitte sofort an die 988 Suicide and Crisis Lifeline, indem Sie 988 anrufen oder online gehen unter 988lifeline.org.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *
Kommentare, die unangemessen sind und / oder sich nicht auf das jeweilige Thema beziehen, werden nicht veröffentlicht.

Top Link
de_DEDeutsch