[Zum Inhalt springen]

Tipps, wie Sie ein Verbündeter der LGBTQ+-Community werden können

Eintragsvorschau

Die Geschichte des Junis als Pride Month umfasst drei Präsidentschaftsverwaltungen, und sein sich entwickelnder offizieller Titel spiegelt die sich entwickelnden Ansichten der Gesellschaft gegenüber der LGBTQ+-Community wider.

1999 erklärte Präsident Bill Clinton den Juni zuerst zum Gay and Lesbian Pride Month, und später änderte Präsident Barack Obama den Titel in einen inklusiveren Namen und nannte den Juni den LGBT Pride Month. In diesem Jahr hat Präsident Joe Biden die Reichweite noch weiter ausgebaut, indem er den Juni zum LGBTQ+ Pride Month erklärt hat.

Weiterlesen

COVID-19, Verhaltensgesundheit und ein alarmierender Anstieg von Selbstmorden

Eintragsvorschau

Die Ärztliche Direktorin Dr. Jessica Chaudhary spricht über den Zusammenhang zwischen COVID-19 und steigenden Selbstmordraten und was man dagegen tun kann.

Sie erörtert auch, wie die Pandemie die Bedeutung der Verhaltensgesundheit für die Gesundheit des ganzen Menschen hervorgehoben hat.

Weiterlesen

Mitfühlend und effektiv auf Verhaltenskrisen reagieren

Eintragsvorschau

Im letzten Video unserer Serie erläutert Wendy Farmer, Leiterin für Krisenlösungen von Beacon Health Options, wie verhaltensbedingte Gesundheitskrisen derzeit angegangen werden.

Sie bietet auch innovative Lösungen, wie wir unsere Verhaltensgesundheitskrisensysteme verbessern können.

Weiterlesen

Psychiater: Denken Sie daran, auf sich selbst aufzupassen

Eintragsvorschau

Die während des Höhepunkts der COVID-19-Pandemie und darüber hinaus erlebten Beschäftigten im Gesundheitswesen an vorderster Front sind gut dokumentiert.

Weniger bekannt ist jedoch die Auswirkung der Pandemie auf eine andere Gruppe von Mitarbeitern des Gesundheitswesens an vorderster Front: Fachkräfte für psychische Gesundheit.

Weiterlesen

Wenn Substanzkonsum und Schwangerschaft kollidieren

Eintragsvorschau

Unser drittes Video im Mai als Monat des Bewusstseins für psychische Gesundheit zeigt Dr. Sandrine Pirard, VP Medical Director von Beacon.

Sie diskutiert die Prävalenz von Substanzstörungen bei schwangeren und postpartalen Frauen und was dagegen getan werden kann.

Weiterlesen

Verringerung der gesundheitlichen Unterschiede durch kulturell kompetente Pflege

Eintragsvorschau

Dr. Charma Dudley, stellvertretender Direktor für Verhaltensgesundheitsdienste bei Beacon, erläutert, wie sich Unterschiede in Bezug auf Zugang, Bewusstsein und Behandlung auf die Ergebnisse der Verhaltensgesundheit für verschiedene Bevölkerungsgruppen auswirken.

Weiterlesen

Verbindung der Punkte zwischen Verhaltensgesundheit und Wohnen

Eintragsvorschau

Beacon Health Options erkannte, dass der Mai der Monat des Bewusstseins für psychische Gesundheit ist, und produzierte mehrere Videos zu dringenden Problemen, die sich auf die Verhaltensgesundheit auswirken.

In dem heutigen Video diskutiert Dr. Nancy Norman, MPH, Medical Director of Integration bei Beacon, die Zusammenhänge zwischen Verhaltensgesundheit und sicherem / erschwinglichem Wohnraum.

Weiterlesen

Eröffnungsbericht: Trennung zwischen erhöhtem Stress und Diagnoseraten

Eintragsvorschau

Die Menschen in Amerika haben geteilt, dass die Pandemie ihre geistige Gesundheit negativ beeinflusst hat.

Trotz der vielen zusätzlichen Stressfaktoren, die sie im Jahr 2020 verspürten, einschließlich sozialer Unruhen, turbulenter Wahlen und einer rückläufigen Wirtschaft, gab es laut dem ersten State of the Nation Mental keine entsprechende Zunahme von Menschen, die eine psychische Behandlung suchten Gesundheitsbericht.

Weiterlesen

Steigerung der Produktivität: Unterstützung der psychischen Gesundheit von Mitarbeitern, die remote arbeiten

Eintragsvorschau

Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf unsere psychische Gesundheit werden bekannt.

In einer kürzlich von der Kaiser Family Foundation durchgeführten Umfrage berichteten ungefähr 40 Prozent der amerikanischen Erwachsenen über Symptome von Angstzuständen und Depressionen aufgrund von pandemischen Stressfaktoren. Soziale Isolation, Verlust des Arbeitsplatzes, zusätzlicher Stress bei der Elternschaft und allgemeine Umwälzungen können den zusätzlichen Druck erklären.

Weiterlesen

Unterstützen Sie Eltern, die sich um autistische Kinder kümmern

Eintragsvorschau

Die angewandte Verhaltensanalyse (ABA) wird von vielen als Goldstandard für die Behandlung von Kindern mit Autismus-Spektrum-Störung (ASD) angesehen.

Der April ist der National Autism Awareness Month. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um die Bedeutung dieses evidenzbasierten Ansatzes und insbesondere die Rolle der Eltern und Betreuer zu überprüfen.

Weiterlesen
Top Link
de_DEDeutsch